Insekten   (Einleitung)

Käfer

Ein artenreicher Stamm des Tierreichs sind die "Gliederfüßer" bzw. "Gelenkfüßer" (Arthropoda). Den wissenschaftlichen Namen kann man entschlüsseln, wenn man an Arthrose ('Gelenkverschleiß') und Podologie ('Fußheilkunde') denkt. Zu den Arthropoden gehören die:

Das Wort Insekt ist lateinischen Ursprungs und bedeutet 'eingeschnitten', 'eingekerbt'. Das etwas angestaubte deutsch Wort Kerbtier bzw. Kerf ist folglich eine Übersetzung der wissenschaftlichen Bezeichnung. Diese wiederum ist eine Lehnübersetzung des altgriechischen Wortes éntomon, das in der Bezeichnung Entomologie für 'Insektenkunde' enthalten ist.

Alle Insekten weisen ein Exoskelett auf, das sich in drei Abschnitte gliedert: den Kopf (Caput), den Brustkorb (Thorax) mit drei Beinpaaren sowie den Hinterleib (Abdomen). Das Abdomen besteht aus Segmenten und diese wiederum aus jeweils einer Rückenplatte (Tergit), einer Bauchplatte (Sternit) sowie Seitenplatten (Pleurae oder Pleurite). Die Abdominalsegmente besitzen keine echten Beine mehr, dafür aber abgewandelte Extremitäten wie die Cerci am letzten Segment und die Gonopoden (die Begattungsorgane der Männchen und den Legeapparat der Weibchen). Die Segmente sind durch dehnbare "Intersegmentalhäute" flexibel miteinander verbunden, und sie weisen Stigmata auf: die Öffnungen der Tracheen, eines Systems starrer Röhren, durch welches Insekten passiv atmen. Die Atmung ist durch die Diffusionsgeschwindigkeit des Sauerstoffs begrenzt, was die Größe der heutigen Insekten auf ca. 30 cm beschränkt. Versteinerungen aus dem Karbon zeigen allerdings Riesenlibellen mit ca. 72 cm Flügelspannweite.

Lebensweisen

Insekten haben in ihrer ca. 400 Millionen Jahre langen Entwicklungszeit mit ihrer riesigen Artenzahl fast jede ökologische Nische besetzt:

.


Hinweis für Besitzer eines HD-Monitors: Bei waagerechten Auflösungen über 1280 Pixel ist rechts von diesem Fenster ein weiteres Fenster zu sehen =>

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Zur Leitseite Nach oben Situation