Schließmundschnecken · Clausiliidae

Auszug aus der Klassifikation der Schließmundschnecken:

Schließmundschnecken können sich mit ihren langen keilförmigen Gehäusen gut in engen Spalten verstecken, sie besiedeln daher Felsen und alte Mauern, Bäume und Totholz. Von weltweit ca. 1300 Arten sind 27 auch in Deutschland nachgewiesen.
    Die hierzulande häufigste Art ist die Gemeine Schließmundschnecke (Alinda biplicata bzw. Balea biplicata). Deren linksgewundenes hornbraunes Gehäuse ist im Mittel 16–18 mm lang und 3,8–4,0 mm dick. Die ca. 12 Windungen werden zur ovalen Mündung hin weiter.

Alinda biplicata bzw. Balea biplicata (Montagu 1803) · "Gemeine Schließmundschnecke"

Schließmundschnecke   Schließmundschnecke
Schließmundschnecke (Alinda biplicata, Synonym: Balea biplicata) · Solingen, 27.08.2017   Schließmundschnecke (Alinda/Balea biplicata) · Solingen, 27.08.2017

Hinweis für Besitzer eines HD-Monitors: Bei waagerechten Auflösungen über 1280 Pixel ist rechts von diesem Fenster ein weiteres Fenster zu sehen =>

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Zur Weichtier-Leitseite   Nach oben   Schnirkelschnecken