Tigerschnegel · Limax maximus

Tigerschnegel
Name: Limax maximus Linnaeus 1758 – Tigerschnegel
Synonyma: Großer Schnegel, Große Egelschnecke, Tigernacktschnecke
Systematik: Klasse: Gastropoda > Ordnung: Pulmonata (Lungenschnecken) > Stylommatophora (Land-Lungenschnecken) > Familie: Limacidae ("Schnegel") > Gattung Limax > Art: Limax maximus.
Merkmale: bis 13 cm lang; Mantelschild unregelmäßig gefleckt, dahinter etwas längere Flecken (Streifen) in Reihen angeordnet, fleckenlose Individuen und Albinos kommen vor; Fußsohle cremefarben; Mantelschild ca. 1/3 der Körperlänge, darin ca. 13–15 mm langes kalkiges Schälchen (Gehäuse-Rest), Atemloch (Pneumostom) auf der rechten Seite knapp hinter der Mantelschild-Mitte.
Verbreitung: Süd-, West- & Mitteleuropa; in weitere Regionen der Welt verschleppt.
Lebensraum: Auen, Gärten, Parks.
Lebensweise: nachtaktiv, daher tagsüber selten zu sehen; Überwinterung im Schlamm; Lebensdauer bis 3 Jahre.
Nahrung: Pilze, (meist abgestorbene) Pflanzenteile, Aas, andere, auch gleichgroß Nacktschnecken und deren Eier.
Fortpflanzung: Die Partner sind Zwitter, und zwar M. & W. gleichzeitig; Paarung meist an senkrechten Flächen und nach starker Schleimbildung kopfüber an einem Schleimfaden hängend. 2–4 Gelege mit jeweils 100–300 Eiern; Entwicklung ca. 3 Wochen; Lebenserwartung bis max. 3 Jahre.

Tigerschnegel   Tigerschnegel
Tigerschnegel · Solingen, 15.06.2019   Limax maximus · Solingen, 15.06.2019

Tigerschnegel
Tigerschnegel (Limax maximus): zusammengezogen ↑ und gestreckt ↓ · Solingen, 15.06.2019
Tigerschnegel

Tigerschnegel
Tigerschnegel (Limax maximus) · Solingen, 15.06.2019

Den Tigerschnegel wird man trotz seiner interessanten Fleckung (Marmorierung) nicht als Schönheit unter den Schnecken loben; als Schädling sollte ihn der Gemüse- oder Ziergärtner allerdings nicht ansehen und verfolgen, da diese nachtaktive Art andere Nacktschnecken jagt und auch deren Eier frißt. Anders als seine Beute tritt er nicht in Mengen auf.


Hinweis für Besitzer eines HD-Monitors: Bei waagerechten Auflösungen über 1280 Pixel ist rechts von diesem Fenster ein weiteres Fenster zu sehen =>

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Zur Weichtier-Leitseite   Nach oben   Ackerschnecken