Wegwespen (Pompilidae)
Artenportraits:  Pompilidae  Caliadurgus fasciatellus ·  Priocnemis perturbator

"Wegwespen" (Pompilidae) sind Spinnen-jagende Solitärwespen. Zwar laufen diese schwarz oder schwarz-rot gefärbten Wespen dem Spaziergänger gelegentlich über den "Weg", die deutsche Bezeichnung ist jedoch ansonsten wenig erhellend. Typisch ist die umherirrende und ruckartige, im Wortsinne sprunghafte Fortbewegung: Die Wespe läuft mit vibrierenden Flügeln scheinbar ziellos umher und überbrückt kurze Distanzen halb springend, halb fliegend. Die Nester werden in selbstgegrabenen Gängen im Boden oder in vorhandenen Hohlräumen in Felsen, Mauern und Holz und sogar in Schneckenhäusern oder alten Stechimmen-Nestern angelegt. Pro Nistzelle trägt das Weibchen eine Spinne ein.
    Die Familie der Pompilidae umfaßt in Mitteleuropa drei Unterfamilien (mit der für Unterfamilien üblichen Endung inae): die Ceropalinae, Pepsinae und Pompilinae; diese enthalten 20 Gattungen und ca. 100 Arten, die überwiegend einander recht ähnlich und daher schwer zu bestimmen sind.

Priocnemis perturbator
Wegwespe (Priocnemis spec.)  mit Beute, einer Wolfsspinne · Sandgrube Liethen, 04.05.2008

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Caliadurgus fasciatellus Faltenwespen: Honigwespen