Schwalben ·  Mehlschwalbe


Mehlschwalbe – Delichon urbica

Mehlschwalbe

Kurzportrait: Mehlschwalbe (Delichon urbica)
Merkmale: 13 cm große, schlanke Schwalbe mit gegabeltem Schwanz ohne Schwanzspieße sowie schwalbentypisch kurzem breitem Schnabel und kleinen Füßen; Gewicht: ca. 20 g; Oberseite metallisch blauschwarz; Kinn, Kehle und Unterseite und Füße weiß, ebenso der im Füg auffällige Bürzel.
Verbreitung: Eurasien außer Japan, Nordafrika; nicht in Waldgebieten und im Gebirge.
Lebensraum: Dörfer und ändliche Stadtränder mit umliegendem Kulturland, Felswände (= Ursprungshabitat).
Nahrung: Kleine Fluginsekten.
Lebensweise: Fortpflanzung Mai–September, 2–3 Bruten, Gelege 4–5 Eier, Brutdauer 12–13 Tage, Nestlingszeit 16–23 Tage. Nistweise: in Kolonien an (selten in) Gebäuden unterm Dach sowie unter Brücken und an Felsen; Nester aus Ton oder Lehm mit seitlichem Schlupfloch unterm Dach.


Mehlschwalbe   Mehlschwalbe
Mehlschwalbe (Delichon urbica) · Hooksiel, 29.6.2020   Mehlschwalbe (Delichon urbica) · Hooksiel, 29.6.2020
Mehlschwalbe   Mehlschwalbe

Mehlschwalbe (Delichon urbica)
Mehlschwalbe (Delichon urbica) in der Wupper · Hooksiel, 29.6.2020
Mehlschwalbe (Delichon urbica)

Literatur: Verweise:

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Zur Vogel-Leitseite   Nach oben keine weitere Stelze Piper & Stelzen