"Zitterspinnen" · Pholcidae
Gattungen & Arten:  Pholcus Pholcus spec.

"Zitterspinnen" (Pholcidae) sind eine Familie der "Echten Webspinnen" (Araneomorphae). Weltweit sind gut 1506 Arten in ca. 80 Gattungen bekannt. Der Anlaß für die deutsche Familien-Bezeichnung ist ein schnelles Hin- und Herschwingen bzw. "Zittern" einiger Arten der Pholcidae, mit dem die Spinne ihre Konturen auflöst und so den Angriff eines Beutegreifers vereitelt. Aufgrund der im Verhältnis zur Körpergröße extrem langen und dünnen Beine werden Zitterspinnen manchmal mit Weberknechten (Opiliones) verwechselt. Während bei diesen Vorderkörper (Prosoma) und Hinterleib (Opisthosoma) über die volle Breite miteinander zu einem Ei-förmigen Körper verwachsen sind, ist der Zitterspinnen-Körper deutlich in Prosoma und Opisthosoma gegliedert und recht schlank.
    "Zitterspinnen" mögen uns zerbrechlich und verletzlich erscheinen; tatsächlich aber überwältigen und verzehren sie auch große und eigentlich wehrhafte Beute, die in ihr Netz gelangt – sogar die große Hauswinkelspinne (Tegenaria domestica), die sie mit ihrer Spinnseide einwickelt und wehrlos macht und dann mit ihrem Gift tötet.

Zitterspinne
Zitterspinne (Pholcus phalangioides) · Solingen, 24.01.2020

Familie Pholcidae C. L. Koch 1851 · "Zitterspinnen"

Hinweis für Besitzer eines HD-Monitors: Bei waagerechten Auflösungen über 1280 Pixel ist rechts von diesem Fenster ein weiteres Fenster zu sehen =>

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Zur Leitseite   Nach oben Gattung Pholcus Milben