Dornschrecken – Tetrigidae
· Artenportrait:  Tetrix  undulata · [subulata]

Auszug aus der Klassifikation der Dornschrecken:

Dornschrecken (Tetrigidae) sind relativ kleine, unauffällig grau bis braun gefärbte Kurzfühlerschrecken (Caelifera) mit Körperlängen unter 20 mm, bei den europäischen Arten von nur ca. 10 mm. Charakteristisch für diese Heuschrecken-Familie sind weniger oft variable, an die Umgebung angepaßte Farbzeichnungen (Polyphänismus) und/oder die Umgebungsstrukturen (Blätter, Steine, Ästchen) nachahmende Körperoberflächen und -konturen (Mimese), als vor allem die Länge und Form des Pronotums: Dieser "Halsschild" ist nicht nur der als Hals sichtbare Teil des Tergums, sondern er bedeckt, spitz zulaufend, den Körper einschließlich des Abdomens und der Hinterflügel; die Spitze des Pronotums, der "Dorn", war Anlaß für die deutsche Familienbezeichnung; er kann auch innerartlich (intraspezifisch) unterschiedlich lang sein, langdornige Formen besitzen auch lange Hinterflügel und können besser fliegen als kurzdornige. Von den (rudimentären) Vorder- bzw. Deckflügeln (Tegmina) ist nur ein offenbar funktionsloser Rest unmittelbar oberhalb der Coxa (erstes Glied des vorderen Beinpaars) vorhanden und sichtbar.

An den Kopfseiten besitzen Dornschrecken zwei mittelgroße halbkugelförmige Facetten- bzw. Komplexaugen, außerdem auf der Kopfvorderseite drei Punktaugen (Ocellen). Das Gesicht wird von der waagerechten Kopfplatte bei den meisten Arten durch einen Querkiel getrennt, Kopfplatte und Pronotum meist zudem durch einen längs verlaufenden Mittelkiel, der sich vorn nach unten hin gabeln kann und dann den unteren, mittleren Ocellus umschließt. Die kurzen Antennen haben ein rundliches zweites bzw. Wendeglied (Pedicellus) und bei europäischen Arten 12 bis 16 Glieder. Die Bauchplatte des ersten Segments (Prosternum) ist nach vorn vergrößt und umgibt kragenartig die Mundwerkzeuge. Die Hinterschenkel sind gezahnt und stark vergrößert und verleihen Dornschrecken das Heuschrecken-typisch gute Sprungvermögen. Die Tibien ("Schienen") tragen ebenfalls Zähne. Die Tarsen ("Fußglieder") sind teilweise reduziert oder verwachsen, an Vorder- und Mittelbeinen gibt es zwei, an den Hinterbeinen drei freie Tarsen.

Gemeine Dornschrecke (Tetrix undulata)

Tetrix undulata
Farblich getarnte Gemeine Dornschrecke (Tetrix undulata) · Solingen, Ittertal, 19.04.2006
Tetrix undulata

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Zur Leitseite Nach oben Portrait: T. undulata Feldheuschrecken