Gattungen · Zootoca vivipara Zootoca vivipara · Lacerta agilis Lacerta agilis · Lacerta viridis Lacerta viridis · Podarcis muralis Podarcis muralis · Anguis fragilis Anguis fragilis


Mauereidechse · Podarcis muralis

Mauereidechse (grünliche Grundfärbung)
Mauereidechse (Podarcis muralis)

Artname: Podarcis muralis (Laurenti 1768); Unterart in Italien: Podarcis muralis nigriventris.
Deutsch: Mauereidechse
Merkmale: 16–25 cm lange schlanke flache Echse, bräunlich oder gräulich bis grünlich mit kleinen dunkleren Flecken; Rücken heller mit – beim Weibchen deutlicher sichtbarem – Fleckenband, Flanken dunkler, Bauch weißlich bis rötlich.
Verbreitung: West-, Mittel- und Südeuropa bis Westasien.
Lebensraum: überwiegend sonnige, trockene bis mäßig feuchte Biotope, dort an Felsen, Geröll, Mauern; im Gebirge bis 2000 m.
Nahrung: Insekten, Spinnen, Würmer, Raupen.
Lebensweise: Die wärmeliebende Art hält in warmen Gegenden nur einen kurzen Winterschlaf. Die Männchen bilden Reviere und sind sehr aggressiv, die Weibchen legen 3–9 Eier. Im deutschsprachigen Raum zwar selten geworden, aber mit Ausbreitungstendenz.

Die Mauereidechse ist bei uns gefährdet, als wärmeliebende Art besonders in ihren nördlichen Verbreitungsgebieten in Bayern, Baden-Württemberg, Saarland, Hessen und NRW. Wo sie nicht der Intensivierung der Landwirtschaft (insbesondere im Weinbau) oder der Überbauung oder Isolierung ihrer Habitate zum Opfer fällt, ist sie zusätzlich durch menschliche Freizeitansprüche gefährdet, insbesondere das Freizeitklettern. Andererseits wird sie gelegentlich durch menschliche Aktivität "verschleppt", etwa durch Kähne entlang des Rheins. 2011 ernennte die Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde die Mauereidechse zum "Reptil des Jahres".

Mauereidechse (Podarcis muralis)
Mauereidechse (Podarcis muralis) · Königswinter, 29.04.2007

Mauereidechse   Mauereidechse
Mauereidechse (Podarcis muralis) ·   · Königswinter, 29.04.2007

Mauereidechse
Mauereidechse (Podarcis muralis) · Königswinter, 29.04.2007

Mauereidechse
Mauereidechse (Podarcis muralis) · Königswinter, 29.04.2007

Mauereidechse   Mauereidechse
Mauereidechse (Podarcis muralis) ·   · Königswinter, 29.04.2007

Mauereidechse
Mauereidechse (Podarcis muralis) · Königswinter, 29.04.2007

Mauereidechse   Mauereidechse
Mauereidechse (Podarcis muralis) ·   Podarcis muralis · Dernau, 22.07.2007

Mauereidechse   Italienische Mauereidechse
Mauereidechse (Podarcis muralis) · Dernau, 22.07.2007   Podarcis muralis nigriventris · Südtirol, 2003

Mauereidechse, niederl. Unterart   Mauereidechse, niederl. Unterart
Mauereidechse (Podarcis muralis), ...   ... niederländische Unterart · Maastricht (NL), 14.09.2008

Mauereidechse, niederl. Unterart   Mauereidechse, niederl. Unterart
Die niederländische Mauereidechse vor ...   ... ihrer Höhle an einem Felsen · Maastricht (NL), 14.09.2008

Schutzmaßnahmen:
Geeignete Habitate sind in warmen Gegenden vor allem sonnenbeschienene und ungestörte Brach-Areale mit Geröll, verwittertem Fels (Felsgrus) oder Mauern. Hier sollte auf jegliches "Aufräumen", also das Entfernen des Felsgrus und der Wildkräuter, verzichtet werden. Auch Düngen zerstört das Habitat, da eine Eutrophierung das Überwuchern der standorttypischen niedrigen Vegetation fördert; vielmehr sollten stark verbuschte Stellen gelegentlich freigeschnitten werden.

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Framset anzuzeigen.

Zur Leitseite   Nach oben Anguis fragilis Schlangen