Gattungen · Natrix natrix Natrix natrix · Natrix tessellata N. tessellata · Zamensis longissimus Zamensis longissimus · Coronella austriaca Coronella austriaca · Vipera berus Vipera berus · Vipera aspis V. aspis


Aspisviper · Vipera aspis

Artname: Vipera aspis Linnaeus 1758
Deutsch: Aspisviper
Merkmale: Mit 65–70 cm etwas größer als die Kreuzotter; deutlich abgesetzter Kopf mit gelblichen bis bräunlichen Augen mit senkrechter schlitzförmiger Pupille. Färbung variabel: hellgrau über gelblich, bräunlich bis ziegelrot mit dunklen reißverschlußartig angeordneten Querflecken auf der Oberseite; Seitenflecken; Bauchfärbung schmutzig gelb bis schwärzlich. Männchen kontrastreicher gezeichnet und etwas länger als Weibchen.
Verbreitung: Nordostspanien, Süd- und Mittelfrankreich, Schweiz, Deutschland im Südschwarzwald, Italien mit Sizilien.
Lebensraum: Sonnige und meist trockene Biotope: strauchige und steinige Hänge; im Gebirge bis 2500 m, stellenweise bis 3000 m.
Nahrung: Mäuse, auch Eidechsen und Vögel.
Lebensweise: Tagaktiv, sonnt sich schon früh am Morgen. Paarung vor allem im Mai, die 4–15 Jungen werden in tranparenten Schleimhüllen geboren.

Die Aspisviper ist ...

Aspisviper   Aspisviper
Aspisviper [Fotos fehlen] Schwimmende Aspisviper · ...

Schutzmaßnahmen:
Man sollte ...

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Framset anzuzeigen.

Zur Leitseite   Nach oben Kein weiteres Schlangen-Portrait Schildkröten